habito

gesund bauen – anders wohnen – besser leben

Warum „habito“?

Habito kommt von „ich wohne“ – auch: bleiben, verweilen, sich aufhalten, Gewohnheit, Gepflogenheit, Lebensweise, Gewand, Habitus (Erscheinung, Gestalt, Aussehen, Haltung, Benehmen). Habito ist die eingetragene Marke für die Dienstleistungen unseres Teams von freien Architekten, Innenarchitekten, Ingenieuren und Fachplanern. Das Wohnen ist unser Ding:

  • Fachliche und organisatorische Unterstützung privater Bauherrengemeinschaften bei Projekten des ökologischen Siedlungs- und Hausbaus – auch schon vor Beginn der konkreten Planungsphase
  • Hilfestellung für die Bürgerbeteiligung an der Bauleitplanung, um eine städtebauliche Entwicklung zum Wohle der Allgemeinheit zu fördern
  • Gemeinschaftliches Bauen, Wohnen und Wirtschaften – Cohousing, Cluster-Wohnen
  • Soziale Nachbarschaften, Hausgemeinschaften, Quartiersentwicklung mit starker sozialer und ökologischer Komponente, Nachbarschaftshilfe, Tauschwirtschaft, „sharing“
  • Neue Wohnformen für Senioren, Singles, Familien, Wohngemeinschaften, Sonderwohnformen, wohnliche Arbeitsplätze, Tiny Houses
  • Optimierte Wohngrundrisse – preiswert, praktisch, barrierefrei
  • Holzbau, Modul- oder Elementbauweise, industrialisiertes Bauen, Vorfertigung
  • Immobilien- und Wohnberatung – Unterstützung bei der Objektsuche, beim Erwerb und Verkauf von Immobilien, bei Neubau, Umbau, Sanierung
  • Dienstleistungen für Architekten, Bauträger, Hausbesitzer, Makler – CAD, BIM, Bestandspläne, Computersimulationen, Wohnflächenberechnungen, Kostenschätzungen, Immobilien-Exposés und vieles mehr

Unser Leitbild

  • Wir verpflichten uns, alle unsere Möglichkeiten zu nutzen, eine menschenwürdige Umwelt zu entwickeln, sie zu schützen, sowie Freiheit, Würde, Gesundheit und die natürlichen Lebensgrundlagen der Lebewesen zu sichern.
  • Wir unterstützen die Schaffung von Wohnungen und Arbeitsstätten, die das Miteinander von Wohnen, Arbeit, Versorgung, Freizeit, nachbarlicher Kommunikation und Kultur im Sinne einer Stadt der kurzen Wege ermöglichen.
  • Wir fördern eine geordnete städtebauliche Entwicklung und eine dem Wohl der Allgemeinheit entsprechende sozialgerechte Bodennutzung.
  • Wir möchten eine neue Siedlungsbewegung mit starker sozialer und ökologischer Komponente fördern, dem Genossenschaftswesen zu neuer Blüte verhelfen und mittels Nachbarschaftshilfe und Tauschwirtschaft ein menschenwürdiges Überleben in persönlichen und allgemeinen Notzeiten ermöglichen.
  • Ökologie und Ökonomie sind kein Gegensatzpaar. Ökologie ist eine Lehre von naturgesetzlichen Beziehungen der Lebewesen zu ihrer Umwelt. Die Ökonomie bemüht sich, aus der Beobachtung menschlichen Handelns Prognosen und Regeln für Politik, Gesellschaft und Geschäft zu entwickeln. Verantwortbare nachhaltige Ökonomie unterliegt den Gesetzen der Ökologie.
  • Der Anspruch, kostengünstig zu bauen, ist niemals höher zu bewerten, als das Recht auf Gesundheit. Gesundheit ist das wichtigste Gut. Was nicht gesund ist, ist seinen Preis nicht wert, ist nicht preiswert. Was nicht preiswert ist, kann nicht kostengünstig sein, nur billig.
  • Planung ist unsere Berufung, und das bedeutet, Probleme zu lösen, nicht Pläne zu zeichnen. Ein Problem ist für uns die Differenz zwischen einem Soll- und dem Ist-Zustand. Die Lösung eines Problems muss nicht immer im Bauen liegen. Die vermeintliche Problemlösung „Bauen“ erzeugt neue Probleme, die gelöst werden müssen.
  • Wir sorgen im Rahmen der uns übertragenen Projekte für den Schutz der persönlichen und sozialen Gesundheit und befriedigen die Sicherheitsbedürfnisse unserer Mandanten.
  • Wir arbeiten im Auftrag und Interesse und zum größtmöglichen Vorteil unserer Mandanten, und werden allein von unseren Mandanten honoriert. Wir nehmen keine Zuwendungen von Dritten zu unserem eigenen Vorteil an. Weil wir unabhängig sind, fällt es uns leicht, die Interessen der Bauherren zu vertreten.