habito

gesund bauen – anders wohnen – besser leben

24. März 2016
von thobit
Keine Kommentare

Mini-Elektroauto für die Stadt der Zukunft

Microlino ist ein Mini-Elektroflitzer, der Potential als Fortbewegungsmittel der Zukunft hat und im Wege der Urbanisierung einen sinnvollen und nachhaltigen Beitrag leisten kann. Der Einstieg erfolgt über die Vordertür, das Fahrzeug wiegt 400 Kilo, die Spitzengeschwindigkeit beträgt 100 km/h, und … Weiterlesen

20. November 2015
von thobit
Keine Kommentare

Fahrradpiste unter der U1 – wie finden Sie die Idee?

Der Tagesspiegel am 20.11.2015: Stadtentwicklung in Berlin-Kreuzberg — Architekten schlagen einen Schnellweg für Radler unter der Kreuzberger Hochbahntrasse vor. Der ADFC lobt die Idee, sieht aber die bauliche Umsetzung mit Skepsis. | Pascale Müller Kommentar Ein Dach über dem Radweg … Weiterlesen

15. Januar 2014
von thobit
Keine Kommentare

„Schleichende Veränderung des Stadtbilds – wird Berlin gesichtslos?“

Eingeladen war zu einer Veranstaltung mit dem Titel „Schleichende Veränderung des Stadtbilds – wird Berlin gesichtslos?“ Nun berichtet der Tagesspiegel über diese Veranstaltung unter der Überschrift „Weniger Stuck, Schnörkel und Ornamente – Verschwinden Berlins schöne Häuserfassaden?“ Es ging tatsächlich nicht … Weiterlesen

18. August 2010
von Paul
1 Kommentar

Überwachung ist sicher

Viele Autofahrer haben längst vergessen, was sie in der Fahrschule gelernt haben. Deswegen sollen Radfahrer Helme tragen, Kinder Verkehrsunterricht haben und Fußgänger Signalfarben tragen und in Zukunft per Handy überwacht werden. „Indem Positions-, Kontext- und Profildaten des Fußgängers über das mitgeführte Mobiltelefon an andere Verkehrsteilnehmer übertragen werden, lassen sich Unfälle vermeiden.“ Weiterlesen

4. Juni 2010
von Paul
Keine Kommentare

Umweltschädliche Subventionen kosten 48 Milliarden Euro

Eine neue Studie des Umweltbundesamtes belegt: Umweltschädliche Subventionen kosten den Fiskus gut 48 Milliarden Euro pro Jahr; das entspricht rund einem Fünftel des Bundeshaushaltes. Und die Tendenz ist steigend. Fast die Hälfte der Subventionen begünstigt direkt den Verbrauch fossiler Energieträger und macht so Anstrengungen im Klimaschutz teilweise zunichte. Weiterlesen