habito

gesund bauen – anders wohnen – besser leben

Dämmen

| Keine Kommentare

Zitat von saltarina im Utopia-Forum: „Die Idee, fast keine Heizenergie zu nutzen, ist ja theoretische großartig. Aber wenn ich denke, dass ich dann am Morgen nicht einfach mal riesig das Fenster aufmachen kann, um die lachende Sonne und frische Luft herein zu lassen- sondern das alles auf ein Entlüftungsanlage zu verlagern… da bekomme ich schon beim Vorstellen etwas Platzangst.“

Gut, dass Du das ansprichst, weshalb Du eigentlich bauen willst: um gut zu leben, nicht um zu verzichten. Ja, man kann mit einem gigantischen technischen Aufwand nicht nur ein Passivhaus bauen, sondern ein Öko-Superplusenergie-Mega-Event-Future-Home. Leben in einem Computer. Und wenn der Strom ausfällt? Oder die neue Kaffeemaschine das Betriebssystem abstürzen lässt? Ich bin für Häuser, die funktionieren, ohne dass die Bewohner IT-Architektur studiert haben und die ihren Bewohnern dienen, statt sich bedienen zu lassen.

Man hat vor langer Zeit den tatsächlichen Wärmeverbrauch in unterschiedlichen Wohnungsarten verglichen. Von der Etagenwohnung im Gründerzeit-Altbau bis zum neugebauten freistehenden Einfamilienhaus. Es kam heraus, dass im Schnitt die Altbauetagenwohnungen am wenigsten Heizwärme benötigten. Ist eigentlich logisch, weil die viel weniger Außenflächen haben, durch die die Wärme entweicht. Man hat aber auch festgestellt, dass in so einem Gründerzeithaus der Energieverbrauch etagenweise unterschiedlich war und abhängig von der Art der Heiztechnik. Modernisierte Altbauten brauchen mehr Energie als ursprünglich erhaltene. Im Altbau wurde in der obersten Etage am wenigsten Heizwärme gebraucht.

Wer eine billige Dachwohnung hat und die Kohlen 6 Stockwerke rauftragen muss und nur einen Ofen für die ganze Wohnung hat, heizt weniger als der zentralbeheizte Bewohner der Belle Etage.

Es gibt vernünftige Konzepte, die bei geringem Ressourcenverbrauch große Behaglichkeit und einfache Bedienung und geringe Störanfälligkeit bringen. Speichermasse plus Dämmung plus Wandheizung plus Zonierung plus richtige Bauform plus Kostenoptimierung plus einige intelligente Details – das ist es.

www.habito.de/WKC.htm

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.