habito

gesund bauen – anders wohnen – besser leben

Mit Mobilitätsmanagement kommunale Verkehrsprobleme bewältigen

| Keine Kommentare

Mobilitätsmanagement ist eine kommunikative, ressortübergreifende Vorgehensweise, die versucht, den Mobilitätsansprüchen der Einzelnen oder unterschiedlicher Personengruppen Rechnung zu tragen. Sie beinhaltet unter der Regie eines Mobilitätsmanagers die „verpflichtende Kommunikation“ zwischen all denen, die von den anstehenden mobilitätsrelevanten Fragen aus verschiedenen Handlungsfeldern tangiert sind (Betroffene, Beteiligte, Nutznießer). Wesentliche Merkmale sind die „Kommunizierende Planung und Umsetzung“ sowie das „Politische Marketing“.

Vom Bundesumweltministerium gibt es eine Sammlung von Beispielen, bei denen entsprechend kommunikativ vorgegangen werden sollte (Mobilitätsmanagement). Eine Checklisten-Sammlung (PDF-Datei, ca. 2,2 MB) hilft dem Praktiker, um sich einen schnellen Überblick über die Lösungsmöglichkeiten der dargestellten Aufgaben zu verschaffen, Finanzierungs- / Förderquellen, aber auch latente Widerstände oder Konfliktpotenziale zu erkennen. Weitere Informationen: hier

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.