habito

gesund bauen – anders wohnen – besser leben

Schmeckts?

| 1 Kommentar

schmecktsBuch (nicht nur) für Kinder von Sabine Jäger (Autor), Hermann Schulz (Autor), Jörg Mühle (Illustrator), Verlag Sauerländer: Wieso werden Lebensmittel quer durch die Welt transportiert? Warum ist jedes Stück Brot auch Politik? Was hat Vitaminmangel mit Columbus zu tun? Warum soll man nicht glauben, was die Werbung behauptet? Wenn wir in unseren Supermärkten die Wahl zwischen 9000 Lebensmittelprodukten aus aller Welt haben, hilft es, besser Bescheid zu wissen. Auch über gen-verändertes Gemüse, Hühnerbrust im Kühlregal oder Fische voller Quecksilber. Und: Warum ist Übergewicht eigentlich gefährlich. Wie entsteht Geschmack? Was heißt Bio? Warum ist es toll, zu Hause oder auch in der Schule zu kochen und einen Schulgarten zu haben? Essen ist eines der großen Grundthemen unseres Lebens? zu sehen z. B. in dem Erfolgsfilm „We feed the world“. Interesse zu wecken, ohne zu belehren, das leistet dieses Buch. Mit einem Vorwort von Jean Ziegler, dem UNO-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung Mit einem Lexikon der Lebensmittel und vielen zweifarbigen Zeichnungen von Jörg Mühle.

Buch bestellen

Ein Kommentar

  1. Immer wieder werden in den Läden und Supermärkten die Taschen zu Unrecht kontrolliert, ohne jegliche Erlaubnis. Der Einzelhandel soll das nicht, um in die Privatsphäre des Kunden nicht einzugreifen. Die Tatsachen werden von ihnen verdreht, weil der Kunde meist diesen Konzernen sowieso schon ausgeliefert ist, das ist Teil eines unfairen Handels, der Armut ausbeutet auch hier in Europa Vermögenden hilft. Die Läden sind ja bereits schon mit Kameras überwacht, deshalb ist eine zusätzliche Kontrolle der Tasche überflüssig. Schade, dass sie nicht mehr Vertrauen haben zur Kundschaft, und einige Leute von ihnen zu Unrecht angegriffen werden.

    Weitere Tricks:
    Im Laden wird ein günstigerer Preis von ihnen selbst ausgeschildert z.B. als angebliches Sonderangebot. An der Kasse aber wird oft der Original Preis versucht abzurechnen. Hinter einem eine lange Schlange, so dass es natürlich schwer fällt das überhaupt anzusprechen, oder man hat keine Zeit und ist in Eile. Besser ist auch immer man hat den Betrag passend, weil sonst stimmt es vielleicht nicht. Ware muss man auch noch nach prüfen, weil sonst fehlt was. Für Kranke und Behinderte ist diese Situation problematisch.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.